piwik-script

Deutsch Intern
    Professur für Museologie

    Multiperspektivität – geschichtsdidaktische Ansätze in historischen Ausstellungen (Arbeitstitel)

    Doktorandin: Rahel Ohlberg MA

    Museen sind einem stetigen Wandel unterworfen. Neue museale Paradigmen, Verschiebungen des inhaltlichen Fokus in Richtung Alltags- und Gegenwartskulturen sowie die Öffnung für Alle – zumindest für Viele – führten in den letzten Jahrzehnten dazu, dass die Institution Museum hinterfragt und diskutiert wird. Einer dieser neuen Ansätze impliziert das Konzept von Multiperspektivität in Ausstellungen. Doch während andere Paradigmenwechsel wie Partizipation oder Inklusion bereits ausführlich erprobt und reflektiert werden, bleibt Multiperspektivität weiterhin ein unscharfer Begriff. 

    In meiner Dissertation möchte ich daher herausfinden, wie Multiperspektivität im Kontext historischer Ausstellungen umgesetzt werden kann. Der Fokus liegt hierbei auf der personellen Vermittlung, den Besucher*innen wie der Ausstellung selbst. Der gewählte Forschungsansatz rekurriert auf Forschungen in der Geschichtsdidaktik, die in der Museumspraxis zu wenig berücksichtigt werden und bereits in den 1980er Jahren eine Theoretisierung des Multiperspektivitätsbegriffes vornahm. Allerdings beschränkte man sich auf den schulischen Kontext und ließ außerschulische Lernorte außer Acht. Aus diesem Grund untersuche ich zunächst, ob und wie eine Adaption entsprechender geschichtsdidaktischer Theorien möglich ist bzw. welche Veränderungen vorgenommen werden müssen, um dem musealen Kontext gerecht zu werden. Des Weiteren werden anhand passender Beispiele aus der Praxis mögliche Handlungsfelder für die zukünftige Museumsarbeit in Geschichtsmuseen aufgezeigt. 

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Professur für Museologie am Institut für deutsche Philologie
    Oswald-Külpe-Weg 86
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-86703
    Email

    Find Contact

    Hubland Nord, Geb. 86