piwik-script

Deutsch Intern
    Professur für Museologie

    Brasilianische Museologieprofessorin zu Gast

    Die brasilianische Museologieprofessorin Manuelina Maria Duarte Cândido (Universidade Federal de Goiás) ist vom 24. November bis zum 19. Dezember zu Gast an der Professur für Museologie der Universität Würzburg.

    Die Professorin wird während ihres Aufenthalts Museologie-Studierende mit der in Portugal und Brasilien geläufigen Sociomuseology bekannt machen, welche die Beziehung zwischen Museen
    und ihrer Community fokussiert, und ihnen aktuelle Entwicklungen in zeitgenössischen Museen Brasiliens erläutern.

    Drei Fragen an Prof. Dr. Manuelina Maria Duarte Cândido:

    Was waren deine ersten Eindrücke von Würzburg?


    Mich hat die Sammlung des Martin-von-Wagner Museums sehr beeindruckt. Ich finde es toll, dass die Museen in Deutschland so wunderbare Sammlungen haben. Was ich dort vermisst habe, ist das Gefühl dafür, wie man diese tollen Sammlungen an normale Besucher die keine Spezialisten sind vermittelt.

    Was sind deiner Meinung nach die größten Unterschiede zwischen Brasilien und Deutschland?


    Die Maßstäbe sind ganz andere. Z.B. in der Infrastruktur: die Würzburger Infrastruktur muss in Brasilien für 1 Mio. Menschen reichen! Aber auch die sozialen Ungleichheiten sind in Brasilien stärker als in Deutschland. In Bezug auf die Sammlungen: die sind in Brasilien kleiner und das kulturelle Erbe ist hauptsächlich immateriell. Da ist es schwierig, wie man das musealisiert. Auch die Inklusion, die mehr ist als Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer ist ein großes Thema.

    Was möchtest du den Museologiestudierenden in Würzburg mitgeben?


    Dass sie sich für Brasilien und brasilianische Kultur interessieren und nach Brasilien kommen um sich alles anzuschauen. Dass sie unser aktuelles Verständnis von Museologie anregt neu oder anders über die eigenen Ansätze nach zu denken.
    Das Interview wurde in englischer Sprache geführt.

    Presse- und Literaturhinweise

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Professur für Museologie am Institut für deutsche Philologie
    Oswald-Külpe-Weg 86
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-86703
    Email

    Find Contact

    Hubland Nord, Geb. 86