piwik-script

Deutsch Intern
    Professur für Museologie

    Biografie

    Studium und wissenschaftliche Qualifikation

    2013-2016: Bachelorstudium in Museologie und Materiellen Kultur (Hauptfach) sowie Kunstgeschichte (Nebenfach) an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg mit einer Abschlussarbeit zum Thema: „Publikumsorientierung am Beispiel des Heinrich-Vogeler-Museums Worpswede“ (Betreuer: Prof. Dr. Guido Fackler)

    2016-2017: Masterstudium in Museum & Gallery Studies an der University of St Andrews mit Studienaufenthalt an der École du Louvre (ErasmusPlus Studentenaustausch) mit einer Abschlussarbeit zum Thema: „A postcolonial perspective on ethnographic museums“ (Betreuerin: Dr. Ulrike Weiss)

    2018: Vollständige Teilnahme am Zertifikatslehrgang Provenienzforschung der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen Bayern und dem Deutschen Zentrum Kulturgutverluste. 

    Seit April 2018: Promotionsstudium Museumswissenschaft/Museum Studies an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg 

     

    Berufstätigkeit

    2009-2012: Mitarbeit (Kasse und Aufsicht) im Hugenottenmuseum Berlin, Französischer Dom

    2014-2016: Studentische Hilfskraft im Dekanat der Philosophischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    2015: Praktikum im Hennebergischen Freilichtuseum für Regionalgeschichte und Volkskunde Kloster Vessra (6 Wochen)

    2015: Praktikum bei der Barkenhoff-Stiftung Worpswede im Heinrich-Vogeler Museum (4 Wochen)

    2016: Praktikum im Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin (4 Wochen)

    2016-2017: Studienbegleitendes Praktikum im National Museum of Scotland, Abteilung Furniture and Woodwork

    2017-2018: Wissenschaftliche Hilfskraft im Dekanat der Philosophischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    2018-2019: Wissenschaftliche Hilfskraft in der Professur für Museologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Seit Mai 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur für Museologie im Projekt „Systematische Provenienzforschung zu den Erwerbungen des Martin von Wagner-Museums (Neuere Abteilung) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ab 1933“, gefördert durch das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste.

     

    Stipendien

    2016/2017:  Stipendium des „Scottish Further and Higher Education Funding Council“ zur Förderung der postgradualen Ausbildung von Studierenden aus EU-Mitgliedsländern in Schottland