Intern
Professur für Museologie

ALApp (Advanced Limes Applications)

Developing digital content for the Frontiers of the Roman Empire World Heritage Site

Im Rahmen eines EU-geförderten Projekts entwickeln und verbreiten die Kooperationspartner "Historic Environment Scotland", "Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern", "Centre for Digital Documentation and Visualisation" und "edu film & medien" digitale Technologien und Inhalte für neuartige mobile Apps, um das transnationale Weltkulturerbe "Grenzen des Römischen Reichs" zu vermitteln. Der Fokus liegt hierbei auf dem Antoniuswall in Schottland sowie dem Raetischen Limes in Bayern. Hierbei sollen Artefakte und historische Ausgrabungsstätten gescannt und im Anschluss daran als 3D-Scans für mobile Endgeräte verfügbar gemacht werden.

Um die App auf die Besucherbedürfnisse optimieren zu können, wird auch mit der Professur für Museologie der Universität Würzburg im Bereich Visitor Research zusammengearbeitet. Dafür zuständig ist Rahel Clormann MA, Doktorandin und Lehrbeauftragte an der Museologie. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Fragebogenerhebung in Weißenburg a. d. Donau wird nun in einem nächsten Schritt auf Grundlage des aus dem Marketing stammenden Design Thinking die bereits bestehende "Mittelfranken Limes-App" getestet, evaluiert und verbessert. Diese Ergebnisse werden danach in Schottland mit derselben Methode getestet und weiterentwickelt. Als Abschluss des Projekts soll die neu entstehende App ein weiteres Mal in Bayern getestet werden, um den Nutzerbedürfnissen entgegen zu kommen.

Weitere Informationen unterwww.alapp.eu

Kontakt

Professur für Museologie am Institut für deutsche Philologie
Oswald-Külpe-Weg 86
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-86703
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 86