piwik-script

Intern
Professur für Museologie

Möglichkeiten taktiler Medien

Letzten Freitag haben Alexandra Verdeil und Romane von "Tactile Studio – Design for all in Kunst und Kultur" (Berlin) kenntnisreich und engagiert taktile Medien zur Orientierung und Vermittlung für Menschen mit Sehbehinderung vorgestellt. Neben einer allgemeinen Einführung gab es viel wissenswertes über Tastproben, Tastpläne, Taststationen, Reliefs etc. zu erfahren und diskutieren. Dabei sollen taktiile Medien nicht nur für die Betrofenenen praktikabel sein, sondern auch für Sehende ansprechend aussehen. Und oft bietet es sich an, das Tasen mit Reichen oder Fühlen zu kombinieren.

Die Präsentation fand im Rahmen des interdisziplinären Lehrprojekts „Inklusion für den Botani-schen Garten – Zugänglichkeit und Orientierung für Menschen mit Sehbeeinträchtigung“ der Professur für Museologie (Simone Doll-Gerstendörfer) in Kooperation mit dem LehrLernGarten im Botanischen Garten der Universität (Kerstin Bissinger) statt.

http://tactilestudio.de/