Museumspädagogischer Raum im Städtischen Museum Kitzingen

von Claudia Bauer BA, Martine Dühr BA und Yannick Philipzig BA

 

Ein Pädagogikraum bietet einem Museum die Möglichkeit, museumspädagogische Angebote in einer speziell hierfür gestalteten Umgebung durchzuführen. Aus diesem Grund wünscht sich das Städtische Museum Kitzingen einen solchen Raum, können entsprechende Programme bislang doch nur improvisiert im engen Foyer stattfinden.

Im Rahmen des MA-Moduls „Selbständige Forschungs- und Projektarbeit“ wurde für das Städtische Museum Kitzingen im SoSe 2014 und WS 2014/15 ein museumspädagogischer Raum geplant. Zunächst machten wir uns vor Ort ein Bild und diskutierten zusammen mit der Museumsleiterin Stephanie Nomayo M.A. die Vorstellungen und Erwartungen des Hauses. Wir recherchierten, was einen guten Pädagogikraum ausmacht und welche Kriterien dieser erfüllen sollte, wobei wir unter anderem hilfreiche Informationen von Dr. Hannelore Kunz-Ott und Dr. Stefan Kley von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern einarbeiteten. So wurde bei der Besprechung mit ihnen in München erörtert, was bei der Umsetzung alles bedacht werden muss und welche Räume im Museum angesichts der Platzknappheit überhaupt dafür geeignet sind (vgl. z. B. The Big Sink. An investigation into the ideal spaces for creative, and specifically visual arts, explorations in schools, galleries and museums). Auf dieser Basis fertigten wir eine Planungsstudie mit Ist- und Soll-Analyse an, in welche die Gegebenheiten vor Ort in einer Stärken-Schwächen-Analyse zusammengefasst wurden. Dabei galt es auch, bauliche Aspekte wie Raumgröße, Lichtquellen und Wegführung oder den Einbau eines Waschbeckens zu beachten. Inhaltliche Diskussionen drehten sich um den Einbezug pädagogischer Programme zu Ausstellungsthemen. Hierfür eignet sich etwa die Geschichte des bekannten Kitzinger Chemikers Johann Rudolf Glauber. Daneben bieten sich Erweiterungen bereits laufende Programme wie „Objekte der Erinnerung“ an.

Die Ergebnisse unserer Projektarbeit präsentierten wir im Frühjahr 2015 in einer Sitzung des Kulturbeirats der Stadt Kitzingen, der unseren Planungen aufgeschlossenen gegenüberstand. Nach dieser konstruktiven Erfahrung sind wir optimistisch, dass das Städtische Museum Kitzingen seinen museumspädagogischen Raumes auch tatsächlich realisieren kann.


Foyer des Städtischen Museums Kitzingen (Fotografie: Martine Dühr, 2015)
Foyer des Städtischen Museums Kitzingen (Fotografie: Martine Dühr, 2015)
Objekte zur Erinnerungsarbeit (Fotografie: Martine Dühr, 2015)
Objekte zur Erinnerungsarbeit (Fotografie: Martine Dühr, 2015)