Schriftenverzeichnis als PDF zum Download.

Drittmittelprojekte

- „Musik und KZ-Alltag. Nutzungen und Nachwirkungen des ‚Moorsoldatenlieds‘ seit 1933“: Forschungs-, Sammlungs- und CD-Editionsprojekt in Kooperation mit dem Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager e.V., Papenburg, und der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv, Potsdam-Babelsberg (2001-2002: gefördert durch: Klosterkammer Hannover, GEMA-Stiftung München, Hans-Böckler-Stiftung Düsseldorf).

- „Soundscapes – Würzburger Klangräume“: Interdisziplinäres studentisches Ausstellungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft (2004-2005; gefördert durch: Sparkasse Mainfranken, Universitätsbund Würzburg).

- „Von den ‚Moorsoldaten‘ zu den ‚lebenden Steinen‘. Lagerlieder 1933 bis 1945: CD-Editionsprojekt in Kooperation mit dem Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager, Papenburg (2005-2006: gefördert durch: VGH-Stiftung Hannover, GEMA-Stiftung München, Hans-Böckler-Stiftung Düsseldorf, Johann Alexander Wisniewsky Stiftung Lingen/Ems).

- „Hafen-Treiben“: Projektseminar zur Erarbeitung der Wanderausstellung über den historischen Hafen Marktsteft (2010; gefördert durch: Universitätsbund Würzburg).

 

Mitgliedschaft in Fachverbänden und Forschungsverbünden

- Deutsche Gesellschaft für Volkskunde

- Deutscher Museumsbund

- Forschungskolleg „Kulturwissenschaftliche Technikforschung“ an der Universität Zürich (früher: Universität Hamburg)

- ICOM Deutschland

- Interdisziplinärer Arbeitskreis „Landschaftstheorie“

 

Forschungsinteressen

- Binnen-/Kanalschifffahrt, fluviale Ethnologie

- Jugendkulturen

- Kulturwissenschaftliche Technikforschung

- Mobilität, Verkehr, Transport

- Museums- und Ausstellungswesen, Gedenkstättenarbeit

- NS-Lagersystem und Nationalsozialismus, Kultur in Extremsituationen

- Raum, Landschaft/landscape

- Sound-, Klangethnographie

- Stadt, Urbanität

- Wissenschaftsvermittlung und ‑kommunikation