Ausstellungspraktikum in Marktbreit

Von Veronika Leikauf

Das kleine, interessante Museum Malerwinkelhaus hat neben der Dauerausstellung über die Lebensgeschichte der Frau in einer fränkischen Kleinstadt um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert auch eine kleine Abteilung zu den ehemals dort ansässigen Römern und einen Sonderausstellungsraum zu bieten.

Um diesen und die, sich darin befindliche Sonderausstellung "TriTraTrullala... Von der Bedeutung einer ganz unbedeutenden Sache" drehte sich auch das Praktikum dreier Museologiestudenten. Im Verlauf dieses Praktikums wurde uns die Möglichkeit gegeben alle Bereiche der Museumsarbeit kennenzulernen. Vom Schreiben der Katalogtexte über das Bestücken der Vitrinen und das Putzen derselben bis hin zur Pressearbeit in Form eines Pressetermins, an dem auch wir zu der Ausstelllung und der damit verbundenen Arbeit befragt wurden, war alles vertreten. Somit war es uns möglich einen breiten und detaillierten Einblick in die Arbeit eines Museums zu bekommen und mitzuerleben, was bei der Vorbereitung einer solchen Sonderausstellung beachtet werden muss.

Quelle: Die Kitzinger, 6.4.2011


Quelle: MainPost, 01.04.2011


Quelle: MainPost, 20.04.2011